A A A A
12/19/2018, 09:02, Vienna  DEUTSCH / ENGLISH




Keep me logged in



(22.05.2017)

Vorweg

Nachdem 2015 im selben Verlag die „Psychoanalyse des Jungen“ von Hans Hopf erschien, gab es in Rezensionen immer den Ruf nach einem Buchpendant für das weibliche Geschlecht. Seiffge-Krenke kommt diesem Appell jetzt nach und bezieht im Vorwort zu dem Buch folgendermaßen Stellung: „Ich habe lange gezögert – schließlich gibt es ja schon so viel über Weiblichkeit und Psychoanalyse, und dies seit Jahrzehnten: (…)“ Trotzdem fand Seiffge-Krenke eine Reihe an Themen, die in der Psychoanalyse noch wenig Beachtung fanden. So wurde wenig über die Tochter an sich, Freundschaftsbeziehungen, körperliche Entwicklungen oder spezielle Mädchenspiele geschrieben. „Insgesamt gibt es in der Psychoanalyse zwar viel über die Weiblichkeit, aber nur sehr wenig über Mädchen.“ (S. 52)

Buch

Der erste Blick ins Inhaltsverzeichnis verrät dem/der Leser_in dass das Buch einer durchdachten Linie folgt: Beginnend mit dem Wunsch ein Mädchen zu gebären und dessen gesellschaftlichen Besetzungen folgen die Kapitel den Entwicklungsstufen des Mädchens bis zur Adoleszenz. Danach folgen Ausführungen über die Beziehung von Mädchen zu Müttern, zu Vätern, zum Elternpaar, zu Geschwistern, zu Freundinnen, zum eigenen Körper und zur Sexualität. Dem Thema „Bindung“ wird ein eigenes Kapitel zuträglich, genauso wie ein Kapitel über Mädchen als Täterinnen und eines über die Vernachlässigung bzw. Gefährdung von Mädchen in anderen Kulturen. Abschließend findet sich ein Abschnitt über die Behandlungstechnik von Mädchen in der Psychotherapie....




Dear Users!

Welcome to the login area of the DWP/TVP, the heart of our international online magazine!

Here, you cannot only meet interesting people in the field of psychoanalysis, but also read and comment on the leading articles, you can use the unique opportunity to ask the respective authors questions or discuss the articles with them!

In order to help us promote our online magazine, we ask you to pay a unique admission fee of Euro 45.-.

With a web business card, you also gain free access to our forum.

Good entertainment and lots of fun!

DWP/TVP - THE VIENNA PSYCHOANALYST

E-Mail:

Password:

Sign in here please!


Sigmund Freud Museum SFU Belvedere 21er haus stuhleck kunsthalle
warda network orange