Warning: Use of undefined constant wsid - assumed 'wsid' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 154

Warning: Use of undefined constant wsueber - assumed 'wsueber' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 155

Warning: Use of undefined constant wsbox4 - assumed 'wsbox4' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 156

Warning: Use of undefined constant wstext2 - assumed 'wstext2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 157

Warning: Use of undefined constant wstext3 - assumed 'wstext3' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 158

Warning: Use of undefined constant wstext4 - assumed 'wstext4' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 159

Warning: Use of undefined constant wsbild1 - assumed 'wsbild1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 162

Warning: Use of undefined constant wstext5 - assumed 'wstext5' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/505953_1080/webseiten/en/publikation.php on line 163

Wolfsmänner: Zur Geschichte einer schwierigen Figur (Literalität und Liminalität, Bd. 22)

Von Ovid bis Freud, von Canetti bis Deleuze/Guattari - Achim Geisenhanslüke setzt sich mit den seit der Antike überlieferten Figuren der Wolfsmänner auseinander und entwickelt eine Theoriegeschichte dieser sagenumwobenen Mischwesen. Die Analyse wird durch den ständigen Einbezug literarischer Texte u.a. von Schiller, Goethe, Stifter, Storm, Canetti, Hesse, London und Kipling sowie filmischer Überlieferungen ergänzt.

Der Band ist für Literaturwissenschaftler ebenso interessant wie für Medien- und Filmwissenschaftler, darüber hinaus aber auch für ein breiteres Publikum lesenswert.

Achim Geisenhanslüke (Prof. Dr. phil.), geb. 1965, lehrt Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Literaturtheorie und der europäischen Literatur vom 17.-21. Jahrhundert.

Shop